Firmengeschichte

1.  April 1948
Firmengründung durch Herr Hans Inderbitzin und Herr Walter Kälin.
Sie führten zu dieser Zeit mit Hilfe eines Elektromonteurs und eines Lehrlings vor allem Starkstrominstallationen aus. Das Geschäft befand sich damals an der Steinerstrasse 10 in Schwyz.

1971
Umwandlung der Einzelfirma in eine Aktiengesellschaft. Zu dieser Zeit wurden bereits bis zu 17 Angestellte beschäftigt.

1980/81
Übernahme der Firma durch Herr Edwin Schelbert. Dieser hatte schon seine Lehrzeit im Betrieb abgeschlossen und sich bis zur eidg. Meisterprüfung im Jahr 1970 weitergebildet. Zur Belegschaft gehörten zu dieser Zeit 22 Angestellte.

1990
Da die Geschäftsstelle in der Steinerstrasse allmählich zu klein wurde, konnte im Januar 1990 das neu errichtete Firmengebäude in der Gewerbestrasse 23 in Ibach bezogen werden.
Bereits durften 27 Angestellte diesen Umzug miterleben. Auch wurden nun immer mehr Schwachstromanlagen sowie Industrie- und Bundesbauten zusätzlich zu den Starkstrominstallationen ausgeführt. In der neuen Tableauwerkstatt konnten von nun an auch Elektroverteilungen professionell hergestellt werden.

2004
Familieninterne Übernahme  der Firma durch Herr Heinz Schelbert. Heinz Schelbert ist 1998 nach Bestehen der eidg. Meister- und Telematikerprüfung unserer Firma beigetreten. Die Firma beschäftigt seither dauernd ca. 40 Angestellte im Vollzeitpensum. In all den Jahren konnten bereits bis zu 80 Lehrlinge im Installationsbereich und 10 Lehrlinge im kaufmännischen Bereich ausgebildet werden.


Firmenjubiläum 2008 zum 60-jährigen bestehen der Firma Inderbitzin + Kälin AG